Nachrichten

Auswahl
 

Die Stadt als Marke

Nach dem Zusammenbruch des Kurbetriebs mit dem dauerhaften Verlust von zahllosen Arbeitsplätzen und der Teilkommunalisierung des Staatsbades vor einigen Jahren besteht weitgehend Unklarheit darüber, in welche Richtung sich Bad Nenndorf entwickeln soll. mehr...

 
 

Eine greifbare Variante soll her

Die Bad Nenndorfer SPD rät den Einwohnern der Kurstadt, beim Bürgerentscheid am 22. September mit Nein zu stimmen. Die Abstimmung sei verfrüht, es gebe keine Alternative zu den Sanierungsplänen fürs Kurhaus. Erst später, wenn auch ein Neubau-Plan vorliegt, könnten die Bad Nenndorfer tatsächlich zwischen zwei Varianten wählen. mehr...

 
Sieg-fuer-die-buerger Artikelquer
 

„Sieg für die Bürger“

Der Platz vor dem Winckler-Bad ist am Sonnabend neonazifrei geblieben. Das erste Mal, seit die Rechtsextremen in der Kurstadt auflaufen. „Das ist ein Sieg für die Bürger“, kommentierte SPD-Landtagsabgeordneter Karsten Becker das Ergebnis der Proteste, während die Neonazis zurück zum Bahnhof liefen. mehr...

 
Pistorius
 

Pistorius nutzt erste Gelegenheit

Das war neu: Nachdem sich der frühere Niedersächsische Innenminister, Uwe Schünemann, nie zur Gegendemonstration nach Bad Nenndorf begeben hatte, trat dessen Nachfolger, Boris Pistorius, gleich bei der ersten Gelegenheit dort auf. Er betonte, er könne gar nicht fehlen, wenn so viele Menschen gegen Rechts auf die Straße gehen. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18